Auswahlseite LV-Katalog / back 

Sommersemester 2018: Online-Lehrveranstaltungskatalog
Summer term 2018: Course Catalogue

Abkürzungen / abbreviations:
V, VO = Vorlesung / lecture, Ü = Übung / problem class, T = Tutorium / tutorial, S = Seminar / seminar
Categories: Zielgruppe = audience, Klassifizierung = classification, Inhalt = Curriculum, Einschreibung = inscription, Leistungsnachweis = type of examination,
Dozent/Zeit/Ort = Lecturer/Time/Venue

Gesamtübersicht: Institut für Analysis / List of all Courses: Institute of Analysis

(ohne Professur für Didaktik der Mathematik / without Chair of Didactics of Mathematics)





  •  •  •   1. Studienjahr (Ba-Studiengang, Staatsexamen Lehramt)   •  •  •  
  
Modul MN-SEMS-MAT-GLAAG: Grundlagen der Linearen Algebra und Analytischen Geometrie (Teil 2)
2+2+0 F01/217
Zielgruppe Staatsexamen: Lehramt an Mittelschulen, Fach Mathematik, 2. Sem.
Vorkenntnisse Modul MN-SEMS-MAT-GLAAG (Teil 1)
Inhalt siehe Modulbeschreibung
Einschreibung   in der 1. Lehrveranstaltung
Leistungsnachweis   laut Modulbeschreibung
Dozent/Zeit/Ort Trostorff    V    Di / Tue    3. DS (11:10-12:40)   WIL A124            
  Morherr    Ü    Di / Tue    5. DS (14:50-16:20)   WIL C205            
  Morherr    Ü    Mi / Wed    4. DS (13:00-14:30)   WIL C206            
  
Modul MN-SEMS-MAT-ELEGEOM: Elementargeometrie
2+1+2 F01/215
Zielgruppe Staatsexamen: Lehramt an Mittelschulen, Fach Mathematik (gemeinsam mit Lehramt an Grundschulen)
Inhalt siehe Modulbeschreibung
Leistungsnachweis   laut Modulbeschreibung
OPAL  OPAL-Kurs
Dozent/Zeit/Ort Koksch    V    Do / Thu    4. DS (13:00-14:30)   TRE MATH            
  Röder    Ü    Di / Tue    4. DS (13:00-14:30)   WIL C104            
  Röder    Ü    Do / Thu    2. DS (09:20-10:50)   WIL C103            
  Röder    Ü    Do / Thu    3. DS (11:10-12:40)   WIL C206            
  Röder    Ü    Do / Thu    5. DS (14:50-16:20)   WIL C106            
  Päßler    S    Mo / Mon    2. DS (09:20-10:50)   WIL C205       Seminar     
  Päßler    S    Mi / Wed    5. DS (14:50-16:20)   WIL C106       Seminar     
  Hellwig    S    Do / Thu    5. DS (14:50-16:20)   WIL C105       Seminar     
  Päßler    S    Fr / Fri    2. DS (09:20-10:50)   WIL C204       Seminar     
  
Modul EW-SEGS-M-2: Geometrie für das Lehramt an Grundschulen
2+1+0 F01/215*
Zielgruppe Staatsexamen: Lehramt an Grundschulen, Fach Mathematik (gemeinsam mit Lehramt an Mittelschulen)
Inhalt siehe Modulbeschreibung
Leistungsnachweis   laut Modulbeschreibung
Dozent/Zeit/Ort Koksch    V    Do / Thu    4. DS (13:00-14:30)   TRE MATH            
  Röder    Ü    Di / Tue    4. DS (13:00-14:30)   WIL C104            
  Röder    Ü    Do / Thu    2. DS (09:20-10:50)   WIL C103            
  Röder    Ü    Do / Thu    3. DS (11:10-12:40)   WIL C206            
  Röder    Ü    Do / Thu    5. DS (14:50-16:20)   WIL C106            
  
Lehramt Mathematik: Geometrie (Seiteneinstiegs- und Weiterbildungsprogramm)
4+4+0 F01/218
Zielgruppe Studierende Seiteneinstiegs- und Weiterbildungsprogramm weiterführende Schulen, Fach Mathematik
OPAL  OPAL-Kurs
Dozent/Zeit/Ort Koksch    V    Mo / Mon    5. DS (14:50-16:20)   WIL A120            
  Koksch    V    Di / Tue    4. DS (13:00-14:30)   WIL A120            
  Päßler    Ü    Mo / Mon    3. DS (11:10-12:40)   WIL B122            
  Päßler    Ü    Di / Tue    3. DS (11:10-12:40)   WIL C105            
  Schimmel    T    Di / Tue    5. DS (14:50-16:20)   WIL C103       Tutorium     
  
Lehramt Mathematik: Digitale Medien im Mathematikunterricht (Seiteneinstiegs- und Weiterbildungsprogramm)
0+1+0 F01/221
Zielgruppe Studierende Seiteneinstiegs- und Weiterbildungsprogramm weiterführende Schulen, Fach Mathematik
OPAL  OPAL-Kurs
Dozent/Zeit/Ort Koch    S    Mo / Mon    2. DS (09:20-10:50)   WIL C204    gerade Woche / even week    Gruppe A   12.03.2018: Räume geändert   
  Koch    S    Mo / Mon    2. DS (09:20-10:50)   WIL C204    ungerade Woche / odd week    Gruppe B     
  
Lehramt Mathematik: Geometrie für Höheres Lehramt (Seiteneinstiegs- und Weiterbildungsprogramm)
1+0+0 F01/222
Zielgruppe Studierende Seiteneinstiegs- und Weiterbildungsprogramm weiterführende Schulen, Fach Mathematik, Gymnasium
OPAL  OPAL-Kurs
Dozent/Zeit/Ort Koksch    V    Mo / Mon    2. DS (09:20-10:50)   WIL C129    ungerade Woche / odd week    (nur Gymnasium)     




  •  •  •   2. Studienjahr (Ba-Studiengang, Staatsexamen Lehramt)   •  •  •  
  
Modul Math Ba PROSEM: Proseminar Analysis
0+2+0 F01/225
Zielgruppe Bachelor-Studiengang Mathematik (4. Sem.)
Einschreibung   über OPAL, siehe Webseite Seminare
Leistungsnachweis   laut Modulbeschreibung
Internet  Info-Seite Seminare
OPAL  Für OPAL-Einschreibung siehe Info-Seite Seminare
Dozent/Zeit/Ort Scheffler    S    Mo / Mon    5. DS (14:50-16:20)   WIL C205            
  
Modul MN-SEMS-MAT-EANA: Einführung in die Analysis (Teil 2)
3+2+0 F01/228
Zielgruppe Staatsexamen: Lehramt an Mittelschulen, Fach Mathematik, 4. Sem.
Vorkenntnisse Modul MN-SEMS-MAT-EANA: Einführung in die Analysis (Teil 1)
Modul MN-SEMS-MAT-GLAAG: Grundlagen der Linearen Algebra und Analytischen Geometrie
Einschreibung   in der 1. Vorlesung
Leistungsnachweis   laut Modulbeschreibung
Dozent/Zeit/Ort Siegmund    V    Mi / Wed    1. DS (07:30-09:00)   WIL C133    ungerade Woche / odd week       21.02.2018: Zeitänderung eingetragen (wegen SPÜ)   
  Siegmund    V    Do / Thu    3. DS (11:10-12:40)   WIL A124            
  Weiße    Ü    Mo / Mon    3. DS (11:10-12:40)   WIL C204            
  Weiße    Ü    Do / Thu    1. DS (07:30-09:00)   WIL C204          04.04.2018: Zeit eingetragen   




  •  •  •   3. Studienjahr (Ba-Studiengang, Staatsexamen Lehramt)   •  •  •  
  
Modul Math Ba HANA Höhere Analysis: Funktionentheorie
3+1+0 F01/231
Zielgruppe Bachelor-Studiengang Mathematik (6. Sem.), Master Physik - Nebenfach Mathematik
Vorkenntnisse Kompetenzen aus den Modulen Math-Ba-ANAA, Math-Ba-ANAG, Math-Ba-LAAG, Math-Ba-MINT, Math-Ba-NUM, Math-Ba-NUME und Math-Ba-PROG
Inhalt Die Funktionentheorie ist die Theorie der Funktionen einer komplexen Variablen, und gehört zu den ästhetischsten Teilgebieten der Analysis mit Verbindungen zur Geometrie, der Zahlentheorie, der Funktionalanalysis / Operatortheorie oder der Theorie der partiellen Differentialgleichungen. Im ersten Teil werden wir kurz die wichtigsten Eigenschaften holomorpher (= komplex differenzierbarer) Funktionen einer komplexen Variablen besprechen. Unter anderem werden wir sehen, daß eine komplex differenzierbare Funktion automatisch beliebig oft differenzierbar ist, womit sich die Theorie wesentlich von der Analysis der Funktionen einer reellen Veränderlichen unterscheidet. Wir lernen aber noch andere überraschende Eigenschaften holomorpher Funktionen kennen. Im zweiten Teil sollen Verbindungen zu klassischen Problem der Geometrie und der Zahlentheorie (Riemannsche Vermutung) aufgezeigt werden. Die Riemannsche Vermutung gehört zu den 23 Hilbertschen Problemen aus dem Jahr 1900 und zu den sieben Milleniumsproblemen aus dem Jahr 2000. Für einen Beweis oder ein Gegenbeispiel zur Riemannschen Vermutung ist ein Preis von einer Million Dollar ausgelobt.
Leistungsnachweis   laut Modulbeschreibung
Dozent/Zeit/Ort Chill    V    Mi / Wed    1. DS (07:30-09:00)   WIL A124            
  Chill    V    Fr / Fri    4. DS (13:00-14:30)   WIL C133       Übung integriert     
  
Modul Math Ba HANA Höhere Analysis: Partielle Differentialgleichungen
3+1+0 F01/232
Zielgruppe Bachelor-Studiengang Mathematik (6. Sem.), Master Physik - Nebenfach Mathematik
Vorkenntnisse Kompetenzen aus der Analysis I und der linearen Algebra (Module Math-Ba-ANAG und Math-Ba-LAAG oder äquivalentes)
Inhalt
Leistungsnachweis   laut Modulbeschreibung
Dozent/Zeit/Ort Hornung    V    Mi / Wed    4. DS (13:00-14:30)   WIL C129            
  Hornung    V    Di / Tue    6. DS (16:40-18:10)   WIL C307       Übung integriert     




  •  •  •   4. und 5. Studienjahr (Masterstudium, Staatsexamen Lehramt)   •  •  •  
  
Modul Math Ma WIA: Internetseminar Functional Calculus
0+2+0 F01/240
Zielgruppe Master-Studiengänge Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik u.a. Interessenten
Klassifizierung Master Math: Pflichtmodul.
Master TMath: Wahlpflichtmodul im Mathematischen Wahlpflichtbereich.
Master WMath: Pflichtmodul.
Einschreibung   über OPAL, siehe Webseite Seminare
Leistungsnachweis   laut Modulbeschreibung
Internet  Info-Seite
OPAL  Für OPAL-Einschreibung siehe Info-Seite Seminare
Sprache / Language  English
Dozent/Zeit/Ort Chill    V    Do / Thu    4. DS (13:00-14:30)   WIL C104            
  
Modul Math Ma DYSYSV: Dynamische Systeme – Moderne Konzepte und Anwendungen
3+1+0 F01/241
Zielgruppe Master-Studiengänge Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik; Master Physik - Nebenfach Mathematik
Klassifizierung Master Math: Wahlpflichtmodul im Mathematischen Wahlpflichtbereich, gehört zu den Studienschwerpunkten 'Analysis und Stochastik' und 'Numerik, Optimierung, Modellierung und Simulation'.
Master TMath: Wahlpflichtmodul im Mathematischen Wahlpflichtbereich, gehört zu den Studienschwerpunkten 'Analysis und Stochastik' und 'Numerik, Optimierung, Modellierung und Simulation'.
Master WMath: Wahlpflichtmodul im Mathematischen Wahlpflichtbereich'.
Vorkenntnisse -Grundkenntnisse zu Differential- bzw. Differenzengleichungen.
Inhalt Schwerpunkte der LV sind grundlegende Konzepte der Regelungstheorie, insbes. für lineare Systeme, wie z.B. Steuerbarkeit, Beobachtbarkeit und Eingangs-Ausgangs-Stabilität. Weiterführende Themen sind u.a. Analyse im Frequenzbereich und optimale Steuerung.
Leistungsnachweis   laut Modulbeschreibung
Sprache / Language  English on request (Summer term 2018: German)
Dozent/Zeit/Ort Siegmund    V    Di / Tue    4. DS (13:00-14:30)   WIL C133            
  Siegmund    V    Mi / Wed    3. DS (11:10-12:40)   WIL C129       Übung integriert     
  
Modul Math Ma FANA: Funktionalanalysis
3+1+0 F01/243
Zielgruppe Master-Studiengänge Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik
Klassifizierung Master Math: Wahlpflichtmodul im Mathematischen Wahlpflichtbereich, gehört zu den Studienschwerpunkten 'Analysis und Stochastik' und 'Algebra, Geometrie und diskrete Strukturen'
Master TMath: Wahlpflichtmodul im Mathematischen Wahlpflichtbereich, gehört zu den Studienschwerpunkten 'Analysis und Stochastik' und 'Algebra, Geometrie und diskrete Strukturen'
Master WMath: Wahlpflichtmodul im Mathematischen Wahlpflichtbereich'.
Vorkenntnisse laut Modulbeschreibung
Einschreibung   in der Vorlesung
Leistungsnachweis   laut Modulbeschreibung
Sprache / Language  Deutsch
Dozent/Zeit/Ort Chill    V    Di / Tue    3. DS (11:10-12:40)   WIL A120            
  Chill    V    Fr / Fri    2. DS (09:20-10:50)   WIL A120       Übung integriert     
  
Modul Math Ma MANA: Methoden der Analysis
3+1+0 F01/244
Zielgruppe Master-Studiengänge Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik
Klassifizierung Master Math: Wahlpflichtmodul im Mathematischen Wahlpflichtbereich, gehört zu den Studienschwerpunkten 'Analysis und Stochastik' und 'Algebra, Geometrie und diskrete Strukturen'
Master TMath: Wahlpflichtmodul im Mathematischen Wahlpflichtbereich, gehört zu den Studienschwerpunkten 'Analysis und Stochastik' und 'Algebra, Geometrie und diskrete Strukturen'
Master WMath: Wahlpflichtmodul im Mathematischen Wahlpflichtbereich'.
Vorkenntnisse laut Modulbeschreibung
Einschreibung   in der Vorlesung
Leistungsnachweis   laut Modulbeschreibung
Sprache / Language  English
Dozent/Zeit/Ort Hornung    V    Di / Tue    5. DS (14:50-16:20)   WIL A221            
  Hornung    V    Mi / Wed    5. DS (14:50-16:20)   WIL C129       Übung integriert     
  
Modul Math Ma MKMECH: Mathematische Kontinuumsmechanik
3+1+0 F01/646
Zielgruppe Mathematische Masterstudiengänge sowie Studierende Physik, Maschinenbau
Klassifizierung Master Math: Wahlpflichtmodul im Mathematischen Wahlpflichtbereich, gehört zu den Studienschwerpunkten 'Analysis und Stochastik' und 'Numerik, Optimierung, Modellierung und Simulation'.
Master TMath: Wahlpflichtmodul im Mathematischen Wahlpflichtbereich, gehört zu den Studienschwerpunkten 'Analysis und Stochastik' und 'Numerik, Optimierung, Modellierung und Simulation'.
Master WMath: Wahlpflichtmodul im Mathematischen Wahlpflichtbereich.
Vorkenntnisse Empfohlen sind Grundkenntnisse zu partiellen Differentialgleichungen und zur Funktionalanalysis.
Einschreibung   1. Lehrveranstaltung
Leistungsnachweis   laut Modulbeschreibung
Sprache / Language  English on request (Summer term 2018: German)
Dozent/Zeit/Ort Neukamm    V    Di / Tue    4. DS (13:00-14:30)   WIL A124            
  Neukamm    V    Fr / Fri    4. DS (13:00-14:30)   WIL A124       Übung integriert     
  
Modul MN-SEGY/SEBS-MAT-DGL: Gewöhnliche Differentialgleichungen
2+2+0 F01/471
Zielgruppe Staatsexamen: Höheres Lehramt an Gymnasien bzw. an Berufsbildenden Schulen, Fach Mathematik, 8. Sem.
Vorkenntnisse Kompetenzen aus den Modulen "Analysis" und "Lineare Algebra und Analytische Geometrie"
Inhalt - allgemeine Begriffe des mathematischen Gebietes
- explizite und numerische Lösungsmethoden
- mathematische Theorie der Existenz, Eindeutigkeit und des qualitativen Verhaltens von Lösungen
- Anwendungen, insbesondere Wachstumsmodelle und Schwingungsmodelle
- Vergleich mit diskreten Modellen
- Bearbeitung des entsprechenden Kapitels aus einem Schulbuch
Einschreibung   in den ersten Lehrveranstaltungen
Leistungsnachweis   laut Modulbeschreibung
Dozent/Zeit/Ort Fasangová    V    Fr / Fri    3. DS (11:10-12:40)   WIL C133            
  Weigel    Ü    Mo / Mon    3. DS (11:10-12:40)   WIL C205            
  Weigel    Ü    Do / Thu    3. DS (11:10-12:40)   WIL C204            
  
Modul MN-SEGY-MAT-MVERT: Funktionentheorie
3+1+0 F01/231+
Zielgruppe Staatsexamen: Höheres Lehramt an Gymnasien, optional im 10. Sem., Angebot für Modul Modul MN-SEGY-MAT-MVERT: Mathematische Vertiefung
Vorkenntnisse Kompetenzen aus den Modulen Math-Ba-GDIM, Math-Ba-ANAG, Math-Ba-LAAG, Math-Ba-MINT, Math-Ba-NUM, Math-Ba-NUME und Math-Ba-PROG; ggf. Absprache mit dem Dozenten
Inhalt 2. Teil des Moduls Math Ba HANA:
Die Funktionentheorie ist die Theorie der Funktionen einer komplexen Variablen, und gehört zu den ästhetischsten Teilgebieten der Analysis mit Verbindungen zur Geometrie, der Zahlentheorie, der Funktionalanalysis / Operatortheorie oder der Theorie der partiellen Differentialgleichungen. Im ersten Teil werden wir kurz die wichtigsten Eigenschaften holomorpher (= komplex differenzierbarer) Funktionen einer komplexen Variablen besprechen. Unter anderem werden wir sehen, daß eine komplex differenzierbare Funktion automatisch beliebig oft differenzierbar ist, womit sich die Theorie wesentlich von der Analysis der Funktionen einer reellen Veränderlichen unterscheidet. Wir lernen aber noch andere überraschende Eigenschaften holomorpher Funktionen kennen. Im zweiten Teil sollen Verbindungen zu klassischen Problem der Geometrie und der Zahlentheorie (Riemannsche Vermutung) aufgezeigt werden. Die Riemannsche Vermutung gehört zu den 23 Hilbertschen Problemen aus dem Jahr 1900 und zu den sieben Milleniumsproblemen aus dem Jahr 2000. Für einen Beweis oder ein Gegenbeispiel zur Riemannschen Vermutung ist ein Preis von einer Million Dollar ausgelobt.
Einschreibung   in der 1. Vorlesung
Leistungsnachweis   Prüfung nach Absprache mit dem Dozenten
Dozent/Zeit/Ort Chill    V    Mi / Wed    1. DS (07:30-09:00)   WIL A124            
  Chill    V    Fr / Fri    4. DS (13:00-14:30)   WIL C133       Übung integriert     




  •  •  •   Fakultativ - Für alle Interessenten:
Vorlesungen / Forschungsseminare / Seminare / Gastvorträge in den Instituten   •  •  •  
  
Oberseminar Analysis
0+2+0 F01/255
Zielgruppe Mathematische Masterstudiengänge, Studierende Physik
Vorkenntnisse Solide Kenntnisse in Funktionalanalysis und auf dem Gebiet der Partiellen Differentialgleichungen
Inhalt Lose Folge von Vorträgen zu ausgewählten Themen der Analysis.
Einschreibung   -
Leistungsnachweis   -
Internet  Aktuelle Vorträge
Dozent/Zeit/Ort Hochschullehrer der Analysis    S    Do / Thu    5. DS (14:50-16:20)   WIL C129            
  
Seminar: Themen der Mathematischen Physik
0+2+0 F01/257
Zielgruppe Studierende Physik mit Nebenfach Mathematik, Studierende in den Math. Masterstudiengängen
Inhalt Es werden ausgewählte Themen der mathematischen Physik behandelt: Semiklassische Analysis - Übergang zwischen klassischer Mechanik und Quantenmechanik; Pseudodifferentialoperatoren, Weylsche Gesetze, WKB-Näherung
Einschreibung   siehe eigene Internetseite des Seminars
Leistungsnachweis   Schein möglich (für math. Diplom-Studiengänge)
Dozent/Zeit/Ort Kalauch/ Timmermann    S                   12.03.2018   
  Bitte beachten: Die Veranstaltung kann leider nicht stattfinden.




  •  •  •   Für Studiengänge anderer Fachrichtungen und Fakultäten   •  •  •  
  
Mathematik II - BIW1-05: Lineare Algebra und Analysis (Bauingenieurwesen)
4+2+0 F01/282
Zielgruppe Studierende Bauingenieurwesen (gemeinsam mit Geo- und Hydrowissenschaften)
Vorkenntnisse Mathematik I
Inhalt Lineare Algebra, Differential- und Integralrechnung für Funktionen mehrerer Veränderlicher, spezielle Differentialgleichungen erster und zweiter Ordnung, Funktionenreihen
Einschreibung   -
Leistungsnachweis   Klausur Mathematik 2
Dozent/Zeit/Ort Koksch    VO    Di / Tue    2. DS (09:20-10:50)   TRE MATH            
  Koksch    VO    Do / Thu    1. DS (07:30-09:00)   TRE MATH            
  Scheffler    ÜO                Kursassistent     
  Für die Übungen siehe OPAL-Kurs.
  
Mathematik II - BWW01: Mathematik (Wasserwirtschaft, Hydrologie, Abfallwirtschaft und Altlasten)
4+2+0 F01/282*
Zielgruppe Studierende Wasserwirtschaft, Hydrologie, Abfallwirtschaft und Altlasten (gemeinsam mit Bauingenieurwesen und Geowissenschaften)
Vorkenntnisse Mathematik I
Inhalt Lineare Algebra, Differential- und Integralrechnung für Funktionen mehrerer Veränderlicher, spezielle Differentialgleichungen erster und zweiter Ordnung, Funktionenreihen
Einschreibung   -
Leistungsnachweis   Klausur Mathematik 2
Dozent/Zeit/Ort Koksch    VO    Di / Tue    2. DS (09:20-10:50)   TRE MATH            
  Koksch    VO    Do / Thu    1. DS (07:30-09:00)   TRE MATH            
  Scheffler    ÜO                Kursassistent     
  Für die Übungen siehe OPAL-Kurs.
  
Mathematik II - BSc GG 02: Mathematik - Lineare Algebra und Analysis (Geodäsie und Geoinformation)
4+2+0 F01/282+
Zielgruppe Studierende Geodäsie und Geoinformation (gemeinsam mit Bauingenieurwesen und Hydrowissenschaften)
Vorkenntnisse Mathematik I
Inhalt Lineare Algebra, Differential- und Integralrechnung für Funktionen mehrerer Veränderlicher, spezielle Differentialgleichungen erster und zweiter Ordnung, Funktionenreihen
Einschreibung   -
Leistungsnachweis   Klausur Mathematik 2
Dozent/Zeit/Ort Koksch    VO    Di / Tue    2. DS (09:20-10:50)   TRE MATH            
  Koksch    VO    Do / Thu    1. DS (07:30-09:00)   TRE MATH            
  Scheffler    ÜO                Kursassistent     
  Für die Übungen siehe OPAL-Kurs.
  
Modul Phy-Ba-Ma-AnaFort: Fortgeschrittene Analysis für Physiker (Teil 2) (Physik)
4+2+0 F01/292
Zielgruppe Bachelor-Studiengang Physik (4.Sem.)
Vorkenntnisse Mathematik Phy-Ba-MA-LA, Phy-Ba-MA-AnaGrund, Phy-Ba-MA-AnaFort (Teil 1)
Inhalt Operatoren im Hilbertraum (Funktionalanalysis), Funktionentheorie
Einschreibung   -
Leistungsnachweis   -
Dozent/Zeit/Ort Kalauch    V    Di / Tue    6. DS (16:40-18:10)   WIL B321            
  Kalauch    V    Mi / Wed    4. DS (13:00-14:30)   WIL B321            
  Scheffler    Ü    Mi / Wed    3. DS (11:10-12:40)   WIL C103            
  Kalauch    Ü    Do / Thu    2. DS (09:20-10:50)   HSZ/0E03            
  Mildner    Ü    Do / Thu    2. DS (09:20-10:50)   WIL C205       Kursassistent     
  Scheffler    Ü    Do / Thu    5. DS (14:50-16:20)   WIL C205            
  Für die Übungen siehe Webseite / OPAL-Kurs beim Kursassistenten.
  
Modul BIW3-12: Fortgeschrittene Mathematische Methoden für Ingenieure
2+1+0 F01/274
Zielgruppe Studierende des Ingenieurwesens, insbesondere des Bauingenieurwesens und Elektroingenieurwesens
Vorkenntnisse Fundierte mathematische Kenntnisse aus den Modulen des Grund- und Grundfachstudiums, Teil 1 des Moduls
Inhalt Inhalt dieses zwei-semestrigen Moduls sind die wichtigsten mathematischen Grundlagen für die Beschreibung von Fragen verschiedener ingenieurwissenschaftlicher Gebiete wie zum Beispiel Kontinuumsmechanik, Strömungsmechanik, Elektrodynamik usw.
Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Schlüsselideen der Tensoranalysis, Operatortheorie, Approximationstheorie und der Variationsrechnung.
Einschreibung   -
Leistungsnachweis   lt. Prüfungsordnung
Dozent/Zeit/Ort Trostorff    VW    Mi / Wed    3. DS (11:10-12:40)   WIL C206            
  Trostorff    ÜW    Mi / Wed    4. DS (13:00-14:30)   WIL A124    gerade Woche / even week       16.04.2018: Zeit- und Raumänderung eingetragen   





 Autor: Christiane Weber