Sammlung mathematischer Modelle Home  |  Modelle  |  Hintergrund  |  Aktivitäten  |  Kontakt  
   
03_56


     
     
    

Modell  8  von  112
  voriges Modell nächstes Modell  
  Zurück zur Übersicht
Neue Suche
 
  Ausführliche Suche
Bewegliches Ellipsoid mit Ständer, versilbert

Ausgehend von den Kreisschnittmodellen des Alexander Brill hat Herrmann Wiener eine Konstruktion in Metall entwickelt, bei der seine speziellen "geschränkten Verbindungsgelenke" zum Einsatz kommen. Die Vorbilder von Brill waren aus Kartonscheiben. Die erste Anregung zu solchen Modellen ist auf O. Henrici zurückzuführen. Durch die Verformbarkeit zeigt das Modell eine ganze Schar von zueinander affinen Ellipsoiden, die auch eine Kugel mit einschließen.


Fachgebiete des Modells:
Algebraische Geometrie; Konstruktive Geometrie

Das Modell lässt sich folgendem Thema zuordnen:
Flächen 2. Ordnung (Quadriken)

Das Modell gehört zu folgender Gruppe von Modellen:
Bewegquadriken

Das Modell wurde von Herrmann Wiener gestaltet. Es erschien im Katalog der Firma Wiener (Wiener H., Treutlein P.; Verzeichnis mathematischer Modelle, 2. Auflage, Teubner, Leipzig 1912 ) unter der Modellnummer 425. Hersteller war Wiener H., Treutlein P.. Das Modell kostete ursprünglich 42,- M. Es befindet seit 1993 in der Sammlung.

Literatur:
Stachel, Hellmuth; Flexing Models of Quadrics, Institut für Geometrie, TU Wien, Technical Report Nr. 37 1996
Brauner, Heinrich; Lehrbuch der Konstruktiven Geometrie, Springer, Wien 1986

Material:
Metall
Größe in cm:
Unveränderliche Achse: 30