*Wissenschaftliches Programm*   *Liste der Vortragenden*

Sektion 12
Freitag, 22.09.2000, 17.00–17.20 Uhr, WIL C 102

Der Satz von Pascal und Quantendeformation

Frank Leitenberger, Universität Rostock

Vermittelt durch das Hessesche Übertragungsprinzip ist der Satz von Pascal äquivalent zu einem Satz über harmonische bzw. in Involution liegende Punktepaare auf der projektiven Geraden. Es erweist sich, dass der Pascalsche Satz dem Verschwinden einer gemeinsamen Invariante von sechs quadratischen Formen äquivalent ist. Entsprechend einer quantendeformierten klassischen Invariantentheorie binärer Formen konstruieren wir zugehörige Quanteninvarianten für zehn der sechzig Pascalschen Geraden aus dem Hexagrammum mysticum mit einer Computerrechnung.