*Wissenschaftliches Programm*   *Liste der Vortragenden*

Sektion 10
Montag, 18.09.2000, 14.00–14.50 Uhr, PHY C 213

Zur Darstellungstheorie der Siegel- und Jacobiformen

Rolf Berndt, Universität Hamburg

Modulformen und Korrespondenzen zwischen Modulformen zu verschiedenen Gruppen sind jeweils gewisse (automorphe) Darstellungen der Gruppen sowie Korrespondenzen zwischen diesen zugeordnet. Nachdem in der Monographie von Berndt und Schmidt und anschließenden Arbeiten von Ralf Schmidt etliche Details über die Darstellungstheorie der Jacobigruppe vorliegen, soll hier ein Bericht über Versuche gegeben werden, wie diese in Beziehung zu setzen sind zu Darstellungen der symplektischen Gruppe, die den Siegelformen unterliegt. Hierbei wird über den Inhalt von Arbeiten aus Odas Schule (insbesondere von Hirano) und Arbeiten von Ralf Schmidt sowie Berndt-Schmidt referiert, bei denen Teile der Darstellungstheorie der symplektischen Gruppe aufgearbeitet werden, der Maass-Lift zwischen holomorphen Jacobi- und Siegelformen interpretiert wird und versucht wird, diesen (insbesondere auf Skoruppas schiefholomorphe Jacobiformen) auszudehnen.