*Wissenschaftliches Programm*   *Liste der Vortragenden*

Sektion 18
Freitag, 22.09.2000, 14.00–14.50 Uhr, WIL C 207

Von der Arithmetik zur Algebra

Margit Kopp, ETH-Zürich

Seit langem sind die Probleme bekannt, die Schülerinnen und Schüler mit der elementaren Algebra haben. Auch wenn man mittlerweile aus zahlreichen Untersuchungen sehr viel über die Schwierigkeiten weiß, ist die didaktische Aufgabe, dieses Stoffgebiet zu unterrichten, noch immer nicht befriedigend gelöst. Fast alle Untersuchungen setzen dann an, wenn gewisse Kenntnisse in der Variablensprache bereits vorhanden sind. Ist dann aber nicht schon ein für das Verständnis der Algebra wesentlicher Schritt getan? Im Vortrag werden Ergebnisse aus einer Untersuchung präsentiert, die am Übergang von der Arithmetik zur Algebra angesiedelt ist. Insbesondere wird darauf eingegangen, wie Schülerinnen und Schüler ohne algebraische Vorkenntnisse mit Problemstellungen umgehen, die algebraische Denkweisen erfordern und zu einer algebraischen Sichtweise hinführen sollen.