*Wissenschaftliches Programm*   *Liste der Vortragenden*

Sektion 11
Montag, 18.09.2000, 15.30–15.50 Uhr, POT 351

Nullstellen von Vektorfeldern auf projektiven Varietäten

Thomas Eckl, Universität Bayreuth

Die Existenz von Vektorfeldern auf einer (glatten) projektiven Varietät X, deren Nullstellenort bestimmte Eigenschaften erfüllt, ermöglicht oft starke Aussagen über X. Dies soll hier anhand einer Vermutung von Carrell diskutiert werden: Eine projektive Varietät X, auf der ein Vektorfeld existiert, dessen Nullstellen alle isoliert sind, ist rational. Es wird ein Lösungsansatz dieser Vermutung vorgestellt.