*Wissenschaftliches Programm*   *Liste der Vortragenden*

Sektion 
Dienstag, 19.09.2000, 17.30–17.45 Uhr, WIL C 107

Mathematische Zeitschriften: Eskalation der Preis-Spirale

Ulf Rehmann, Universität Bielefeld

Die Preisinflation bei der mathematischen Literaturversorgung ist nach wie vor ungebrochen, wie aktuelle Untersuchungen zeigen. Preissteigerungen von 15 % und mehr pro Jahr bei mathematischen Fachzeitschriften sind nicht ungewöhnlich. Siehe z. B.

http://www.mathematik.uni-bielefeld.de/~rehmann/BIB/
Was können wir tun?

Auswege:

Änderung des Nutzerverhaltens (Herausgeber, Autoren, Leser) gegenüber mathematischer Fachliteratur
Zeitschriften-Produktionsverlagerung an die Universitäten (Fachbereiche, Bibliotheken) u. Fachgesellschaften
Konsortialabkommen, z. B. auf Länderebene