*Wissenschaftliches Programm*   *Liste der Vortragenden*

Sektion 11
Donnerstag, 21.09.2000, 14.00–14.20 Uhr, POT 351

Faserraumstrukturen auf 4-dimensionalen Calabi-Yau-Mannigfaltigkeiten

Thomas Bauer, Universität Bayreuth

Ausgehend vom Zerlegungssatz von Bogomolov nennen wir eine projektive Mannigfaltigkeit X Calabi-Yau, falls X einfach zusammenhängend mit trivialem kanonischen Bündel ist, und falls hi(X, O X) = 0 für 0 < i < dim X. Wir betrachten speziell Calabi-Yau-Mannigfaltigkeiten X der Dimension 4, die Totalraum einer (projektiven) Faserung f : X --> Y sind, und geben eine Beschreibung aller möglichen Fälle. f ist nie glatt, und singuläre Fasern geben in fast allen Fällen rationale Kurven in X. Dies verallgemeinert Ergebnisse von K. Oguiso für gefaserte Calabi-Yau-Dreifaltigkeiten.