Chair of Numerical Optimization

Sommersemester 2014

      • Numerische Mathematik (Modul Math-Ba-NUM)

        • für Studierende des Bachelor-Studiengangs Mathematik
        • Vorlesungen montags, 2. DS in TRE/MATH, sowie in ungeraden Wochen donnerstags, 3. DS in WIL C307
        • Am Dienstag, 8. Juli 2014 findet in der 1. DS in WIL A124 eine Vorlesung Numerische Mathematik statt. In der Woche vom 14.-18. Juli 2014 findet keine Vorlesung Numerische Mathematik statt. 
        • Übungen in ungeraden Wochen mittwochs 2. DS in WIL C102 oder freitags, 3. DS in WIL C307, erste Übung am 22. oder 25. April 2014
        • Einschreibung in eine der Übungsgruppen über OPAL erforderlich, bestimmte Materialien stehen nur über OPAL zur Verfügung 
        • Link zur OPAL Einschreibung
        • Übungsaufgaben und ggf. weitere Materialien finden Sie hier
        • Zeiten im Rechnerpool WIL B221 jeweils dienstags und donnerstags in der 6. DS
        • Einschreibung in der ersten Vorlesung am 7. April 2014
        • Als Prüfungsvorleistung (um die Zulassung zur Prüfungsklausur zu erlangen) sind modulbegleitende Aufgaben (4 theoretische Aufgaben a 1 Punkt und 2 computerpraktische Aufgaben a 2 Punkte) zu beararbeiten. Für das Bestehen der Prüfungsvorlesitung müssen 4 der 8 möglichen Punkte erreicht werden. Die modulbegleitenden Aufgaben und die Modalitäten für die Abgabe der Lösungen bzw. Programme finden Sie auf den Blättern mit den Übungsaufgaben.
        • Die Prüfungsklausur findet am Freitag, 1. August 2014 in der Zeit von 14:50 Uhr bis 16:20 im Raum HSZ 03 statt. 
          • Alle Studierenden, die mit dieser Klausur eine Modulprüfung absolvieren wollen, müssen sich rechtzeitig einschreiben. Andere Studierende (die nur einen Leistungsnachweis erwerben wollen) müssen nur als Teilnehmer dieser Veranstaltung eingeschrieben sein.
          • Zur Teilnahme an der Prüfungsklausur kann nur zugelassen werden, wer die erforderlichen Prüfungsvorleistungen erbracht hat.
          • Alle Teilnehmer finden sich 10 Minuten vor Beginn der Klausr im Hörsaal ein. 
          • Als einziges Hilfsmittel sind während der Klausur 2 Blätter A4 mit handschriftlichen Notizen gestattet, also sind insbesondere keine anderen fachlichen Unterlagen und keine elektronischen Hilfsmittel (wie Rechner oder Handy) zugelassen.
          • Zur Klausur sind sowohl der Personalausweis (oder Reisepass) als auch der Studentenausweis mitzubringen und zur Vorlage bereit zu halten.
          • Die Einsichtnahme in diese Klausur findet am Montag, 24. November 2014 ab 16:45 Uhr in WIL C315 statt. Wer nach 17:15 Uhr erscheint, hat an diesem Tag keinen Anspruch auf Einsichtnahme. Einen weiteren Termin zur Einsichtnahme wird es nicht geben.
        • Kursassistent ist Dr. Reiner Vanselow


  • (Modul Math-Ba-PROSEM)

    • für Studierende des Bachelor-Studiengangs Mathematik
    • Seminare donnerstags, 5. DS in WIL A221
    • Einschreibung über OPAL, notfalls zum ersten Seminar
    • Vorbesprechung am 10. April 2014, 5. DS, WIL A221 
    • Seminartermine Blockveranstaltungen jeweils 14:50 bis 18:10 WIL C307 am 8.5., 22.5., 5.6., 26.6., 3.7. (Reserve 10.7.)


  • Ingenieurmathematik (für Maschinenwesen) und
    Differentialgleichungen und Differentialrechnung für Funktionen mehrerer Variabler
    (für Verkehrsingenieurwesen)

    • Vorlesungen im HSZ/AUDI jeweils mittwochs, 3. DS und freitags, 1. DS. In der Woche vom 14.7. bis 18.7. findet keine Vorlesung statt. Anstelle dessen biete ich am Freitag, 25. Juli 2014, 3. DS, Trefftz-Bau/Physik-Hörsaal eine Konsultation zur Prüfungsvorbereitung an.
    • Konsultationen zu alten Klausuraufgaben/Übungsaufgaben finden für Maschinenwesen und Verkehrsingenieurwesen wie folgt statt:
      15. 7. und  17. 7. 2014 im Raum WIL/C315, 13:00 - 14:30 Uhr, 
      22. 7. und 24. 7. 2014 im Raum WIL/C307, 13:00 - 14:30 Uhr,
      28. 7. bis 1. 8. 2014 im Raum WIL/C307, 13:00 - 14:30 Uhr.
    • Übungen finden entsprechend dem Zuordnungsplan statt. Die erste Übung findet in  der Woche vom 7. - 11. April 2014 statt.
    • Die Übungsaufgaben finden Sie hier.
    • Die Beamerfolien zur Vorlesung finden Sie hier.
    • Kursassistentin ist Frau Magister Hanka Pfeifer.
    • Eine Klausur über den Stoff dieses Moduls (SS 2014) fand am 31. Juli 2014 statt. Weitere Angaben finden Sie hier
    • Eine weitere Klausur über den Stoff dieses Moduls (SS 2014) fand am 6. März 2015 statt. Die Einsichtnahme zu dieser Klausur findet am 27. April 2015 ab 17:00 im Raum WIL C307 statt. Nur wer bis 18:00 Uhr erscheint hat einen Anspruch auf Einsichtnahme. Einen weiteren Termin zur Einsichtnahme in diese Klausur wird es nicht geben. 
      • Erlaubte Hilfsmittel für Klausuren sind eine Formelsammlung und ein Wörterbuch sowie ein Blatt A4 (beschrieben und/oder bedruckt). Darüber hinaus gehende fachliche Unterlagen sind nicht gestattet. Die Benutzung von (Taschen-) Rechnern, Handys, Smartphones oder sonstigen elektronischen Hilfsmitteln zur Klausur ist untersagt.
      • Eine Klausur über den Stoff meiner Mathematik-Vorlesung im Wintersemester 2013/14 fand am 23.7.2014 statt. Details dazu finden Sie hier.
      • Formelsammlungen (Auswahl, auch andere sind möglich):
        • Bartsch: Taschenbuch mathematischer Formeln, Fachbuchverlag
        • Bronstein/Semendjajew/Grosche/Zeidler: Teubner-Taschenbuch der Mathematik, Teubner Verlag
        • Bronstein/Semendjajew/Musiol/Mühlig: Taschenbuch der Mathematik, Harri Deutsch Verlag
        • Göhler: Höhere Mathematik: Formeln und Hinweise, Harri-Deutsch Verlag
        • Merziger u.a.: Formeln und Hilfen zur Höheren Mathematik, Binomi Verlag
        • Stöcker: Taschenbuch mathematischer Formeln und moderner Verfahren, Harri-Deutsch Verlag
        • Vetters: Formeln und Fakten, B.G. Teubner Verlagsgesellschaft





      Last Update:
      Author: Andreas Fischer