Beim Springer-Verlag, Heidelberg, ist 1996 das Buch

Formale Begriffsanalyse -- Mathematische Grundlagen

der Autoren Bernhard Ganter und Rudolf Wille erschienen. Siehe dazu die Verlagsinformation. Zur Formalen Begriffsanalyse findet man mehr auf der Homepage der AG1 in Darmstadt.

Wir haben uns zwar Mühe gegeben, aber Fehler im Buch dennoch nicht vermeiden können. Deshalb geben wir hier eine Liste der uns bekannten Fehler, mit der Bitte um Nachsicht und zugleich mit der Aufforderung, uns weitere Fehler mitzuteilen, wenn denn welche auftauchen.


  1. Seite 15, Hilfsatz 9: Die Bedingungen für residuiert und residual sind vertauscht.

  2. Seite 22, erste Zeile: ersetze sup durch das Supremum-Zeichen.

  3. Seite 26, Abbildung 1.6:
    die Gegenstandsnamen Schulung und Seminare sind nicht eingetragen

  4. Seite 47, Hilfssatz 16:
    Richtig: (K1 + K2) x K3 = (K1 x K3) + (K2 x K3)

  5. Seite 56, Abbildung 1.25, Beschriftung rechts:
    3142 und 3124 sind vertauscht.

  6. Seite 59, 5. Zeile von unten:
    statt: Die Anzahl der reduzierten Kontexte mit vier Gegenständen ist 386
    lies: Die Anzahl der reduzierten Kontexte mit vier Gegenständen ist 126.

  7. Seite 72, erste Zeile,
    statt: von der 9-Strecke
    lies: von dem 9-Kreis.

  8. Seite 84, Hilfssatz 25 ist zwar richtig, die davor gemachte Aussage wird aber leichter verständlich, wenn man zusätzlich fordert, dass A eine Teilmenge von P ist. Der Beweis ändert sich nicht.

  9. Seite 85, dritte Zeile des Algorithmus: ... ist in 2.1 erklärt.

  10. Seite 88, vierte Zeile der Tabelle: {(0,0),(1,1)}

  11. Seite 99, Hilfssatz 33: Der erste Teil des Hilfssatzes ist zwar richtig, aber trivial und dadurch verwirrend.

  12. Seite 112, Abbildung 3.5:
    Es ist der falsche Begriff schwarz eingefärbt.
    Richtig sollte der Fußpunkt des Würfels markiert sein.

  13. Seite 129, nach der Formel:
    Hilfssatz 49 setzt einen bereinigten Kontext voraus.

  14. Seite 137, Hilfssatz 62:
    es fehlt die Voraussetzung "eines doppelt fundierten Verbandes"

  15. Seiten 163/164, im Beweis von Satz 25: mehrfach sind Klammern falsch gesetzt.

  16. Seite 207, Abbildung 5.10: Fehler in der Beschriftung. Zwei Klammerungen sind doppelt angegeben. Jeweils die linken sind zu ersetzen durch ((.(..)).). sowie (.(.(..))).

  17. Seite 232, Satz 44:
    Die erste Bedingung muß lauten: Sind g und h irreduzible Gegenstände mit ...

  18. Seite 240, Hilfssatz 104, zweiter Satz:
    ... ist gleich der kleinsten Anzahl höchstens (k-1)-stufiger...

  19. Tippfehler:
    S. 6, Zeile -10: ... eine untere Schranke von S, ist also ...
    S. 34, Zeile -6: ... Eine geordnete Menge...
    S. 70, Zeile -6: eingetragen
    S. 111, Beweis von Satz 12, 2.-3. Zeile: Hilfssatz 37 ...
    S. 117, Zeile -4: ersetze m durch c (dreimal)
    S. 127, Zeile 11: gilt ... gilt
    S. 155, Mitte: wir bezeichnen sie deshalb ...
    S. 233, Zeile -13: ersetze w+ durch w*
    S. 243, Zeile -13: hervorgehoben
    S. 259, Mitte: mengenwertig,


Prof.Dr. Bernhard Ganter
Last modified: Wed Mar 5 13:35:27 MET Back home <