Bedienungsanleitung der Oberfläche – Naturseptime

˙

10.2.  Naturseptime

Ein einfaches Beispiel für eine mutierende Stimmung ist der folgende Ausschnitt aus einer Stimmungslogik für das Musizieren in C-Dur: Beim Spielen eines G-Dur-Septakkordes soll der siebte Oberton von G als Sept (F) genommen werden, ansonsten das „normale“ F, also die reine Quart von C-Dur.

Die Deklarationen für Töne bzw. das Tonsystem C_Dur können aus einem beliebigen anderen Beispiel übernommen werden.

Programm:
HARMONIE  
    G7 = {7,11,*2,5}  
 
LOGIK  
    Taste S = C_Dur [  
        G7 -> Nat7  
        ANSONSTEN -> C_Dur  
    ]  
 
 
INTERVALL  
    NatSept = 7:4  
 
 
TON  
    f7 = g + NatSept - Oktave  
 
 
UMSTIMMUNG  
    Nat7 = @ [@,@,@,@,@,f7,@,@,@,@,@,@]

˙

Deutsch English
©2006
Letzte Veröffentlichung auf dem Server:
Mittwoch, 29. März 2006, 13.51 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit