Bedienungsanleitung der Oberfläche – mitteltönige Stimmung

˙

10.4.  mitteltönige Stimmung

Die mitteltönige Stimmung ist historisch interessant. Auf ihr wurde noch zu Bachs Zeiten komponiert und musiziert; da manche Musikstücke aus dieser Zeit „Unebenheiten“ dieser Stimmung bewusst als lautmalerisches Mittel einsetzen, ist für die Aufführung dieser Stücke eigentlich ein Tasteninstrument in mitteltöniger Stimmung notwendig. Mit MUTABOR lässt sie sich ganz leicht als statische Stimmung programmieren:

Programm:
LOGIK  
    Mittel TASTE M = Mitteltoenig  
 
INTERVALL  
    SynKomma = 81:80  
 
TON  
    mc = 264  
    mcis = mfis + Quint - 0.25 Synkomma - Oktave  
    md = mg + Quint - 0.25 Synkomma - Oktave  
    mes = mb - Quint + 0.25 Synkomma  
    me = ma + Quint - 0.25 Synkomma - Oktave  
    mf = mc - Quint + 0.25 Synkomma + Oktave  
    mfis = mh + Quint - 0.25 SynKomma - Oktave  
    mg = mc + Quint - 0.25 Synkomma  
    mgis = mcis + Quint - 0.25 Synkomma  
    ma = md + Quint - 0.25 Synkomma  
    mb = mf - Quint + 0.25 Synkomma + Oktave  
    mh = me + Quint - 0.25 Synkomma  
 
TONSYSTEM  
    Mitteltoenig = 60  
          [ mc,mcis,md,mes,me,mf,mfis,mg,mgis,ma,mb,mh]  
          Oktave

˙

Deutsch English
©2006
Letzte Veröffentlichung auf dem Server:
Mittwoch, 29. März 2006, 13.51 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit