Bedienungsanleitung der Oberfläche – Form

˙

9.6.1.  Form

FORM ist ein Zusatz bei Harmonieauslösern in Logiken, der veranlasst, dass die Akkordform auch auf einer anderen Stufe erkannt wird. Nach dem Aufruf von FORM gibt das Symbol ABSTAND die Anzahl der Töne der Fundamentaltonleiter an, um die die Harmonie beim Vergleich nach oben verschoben wurde.

Beispiel:
HARMONIE  
    DUR = {0,4,7}  
    DOM7 = {2,5,7,11}  
 
TONSYSTEM  
    C_DUR = 60 [c, des, d, es, e, f, ges, g, as, a, b, h] Oktave

Ist C_DUR als Tonsystem aktiv, so wird das Ereignis DOM7 nur beim Spielen eines G-Dur- Septakkords ausgelöst, das Ereignis FORM DOM7 dagegen z.B. auch bei einem H-Dur- Septakkord (Projektionstonleiter {6,9,11,15 = 3}). Dabei erhält im letzteren Fall ABSTAND den Wert 4, da man {2,5,7,11} um vier Stellen nach oben verschieben muss, um es mit {3,6,9,11} abzugleichen.

Abstand

ABSTAND enthält nach der Verwendung von FORM, die Anzahl der Stufen der Fundamentaltonleiter, um die die angegebene HARMONIE verschoben werden muss, um zur Projektionstonleiter zu passen.

Beispiel: unter Form

˙

Deutsch English
©2006
Letzte Veröffentlichung auf dem Server:
Mittwoch, 29. März 2006, 13.51 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit