Programmier- und Bedienungshandbuch – Ausführbare Mikrotöne

˙

1.1.  Ausführbare Mikrotöne

Eines der großen Probleme bei der praktischen Arbeit mit mikrotonaler Musik ist ihre Ausführbarkeit. Da es sich hierbei um für das „klassische“ Ohr ungewohnte Intervalle handelt, könnte es insbesondere für den praktizierenden Musiker von Nutzen sein, eine genaue Vorgabe des zu spielenden Stückes zu bekommen. Eine mikrotonale Komposition ohne Hörbeispiel und ohne Anleitung vom Komponisten oder einer ähnlich autorisierten Person einfach „vom Blatt“ zu spielen ist extrem schwierig, vielleicht gar unmöglich.

Mit MUTABOR haben Sie ein Instrument erworben, welches es Ihnen ermöglicht, auf beliebigen Tonsystemen bei exakter Intonation zu spielen 1 . Dies könnte als Vorgabe für ein natürliches Instrument dienen, oder als Werkzeug bei der Komposition mikrotonaler Stücke. Insbesondere für vokale Intonationsübungen zur Aufführung von Musikstücken z.B. in barocken Tonsystemen kann MUTABOR dem Interpreten ein wichtiges Hilfsmittel sein.

˙

Deutsch English
©2006
Letzte Veröffentlichung auf dem Server:
Mittwoch, 29. März 2006, 13.51 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit