Programmier- und Bedienungshandbuch – Absolute Umstimmungen

˙

6.2.  Absolute Umstimmungen

Die Syntax der Umstimmungen ist an die Deklaration des Tonsystems angelehnt. Dort steht vor den eckigen Klammern die Verankerungstaste, in den Klammern die Töne der FT und hinter den Klammern das Periodenintervall. Wenn Sie in einer Umstimmung die Verankerungstaste verändern wollen, so schreiben Sie den Umstimmausdruck vor eckige Klammern; Veränderungen der Töne gehören zwischen eckige Klammern, ebenso eine Veränderung der Breite der FT; soll das Periodenintervall geändert werden, so steht der Ausdruck hinter eckigen Klammern. (Dies gilt für absolute und relative Umstimmungen gleichermaßen.)

Sie können in einer Umstimmung jeden der vier Grundparameter verändern. Welche Konsequenzen solche Umstimmungen jeweils haben und wie sie genau formuliert werden können, lesen Sie in den folgenden Abschnitten.

˙

Deutsch English
©2006
Letzte Veröffentlichung auf dem Server:
Mittwoch, 29. März 2006, 13.51 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit