Programmier- und Bedienungshandbuch – Logiken

˙

9.3.  Logiken

Im Teil II dieses Handbuches haben Sie bereits einfache Methoden zur Harmonieanalyse3 kennen gelernt. Zunächst definieren Sie die Harmonien, die bestimmte Aktionen auslösen sollen, z.B.
HARMONIE  
  C_Dur = { 0, 4, 7 }  
  F_Dur = { 5, 9, 0 }

In einer Stimmungslogik können Sie nun festlegen, welche Aktion beim Erkennen der entsprechenden Harmonie durchgeführt werden soll, z.B.

LOGIK  
    Pythagoras_2 Taste P = Pythago [  
                            C_Dur -> PythagoC  
                            F_Dur -> PythagoF  
                           ]

˙

Deutsch English
©2006
Letzte Veröffentlichung auf dem Server:
Mittwoch, 29. März 2006, 13.51 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit