Programmier- und Bedienungshandbuch – Einsatz dieser Dokumentation

˙

1.3.  Einsatz dieser Dokumentation

Im Lieferumfang von MUTABOR ist dieses Handbuch enthalten. Es gliedert sich in zwei wesentliche Teile, das „Bedienungshandbuch“ und das „Referenzhandbuch“.

Teil I des Bedienungshandbuchs beschreibt die Arbeit mit MUTABOR und gibt eine Anleitung zu Installation und Bedienung der Software. In Teil II erfolgt eine Einführung in die Programmiersprache von MUTABOR, so dass Sie nach dem Durcharbeiten dieses Abschnittes imstande sein sollten, Ihre eigenen Stimmungslogiken zu entwickeln. Wenn Sie mit diesen grundlegenden Programmiertechniken vertraut sind, erfahren Sie weiterführende Konstruktionen im Teil III dieses Handbuches. Das Bedienungshandbuch dient als Lehrgang für den Umgang mit MUTABOR und die Programmierung von Stimmungslogiken. Sie lernen hier die Programmierung von statischen Tonsystemen und von einfachen mutierenden Stimmungen.

Sie werden beim Durcharbeiten des Bedienungshandbuches oft auf Wiederholungen des Stoffes stoßen. Wir halten es aus didaktischen Gründen für sinnvoll, einen Lehrgang für das Programmieren mit MUTABOR nicht so weit in der Information zu reduzieren, dass einmal genannte Fakten als für immer präsent vorausgesetzt werden können. Somit finden Sie an mehreren Stellen im Handbuch z.B. eine Beschreibung, wie man Intervalle deklariert. Falls Sie auf die wiederholte Beschreibungen eines Sachverhaltes treffen, der Ihnen bereits geläufig ist, so lesen Sie einfach darüber hinweg. Der eindeutige Vorteil dieser Methode liegt darin, dass Anwender, die bestimmte Strukturen noch nicht hundertprozentig verstanden haben, diese an verschiedenen Stellen des Handbuches von verschiedenen Standpunkten aus beschrieben bekommen, so dass wir annehmen, dass wirklich jeder nach dem Lesen des Handbuches in der Lage ist, eigenständig Stimmungslogiken zu programmieren.

Für die Programmierpraxis und als schnelles Nachschlagewerk dient das „Referenzhandbuch“, in dem alle Befehle der Programmiersprache von MUTABOR zusammengefasst und präzise definiert sind. Eine Beschreibung der Benutzeroberfläche finden Sie in dem Beiheft „Bedienungsanleitung der Oberfläche“, da das MUTABOR – System mittlerweile auf verschiedenen Rechnern implementiert ist, die sich nicht im Kern, sondern nur in der Benutzeroberfläche unterscheiden. Das Benutzerhandbuch ist für alle MUTABOR – Implementationen gültig, Abweichungen der einzelnen Versionen, die sich wie gesagt nicht in der Leistungsfähigkeit, sondern nur in der Bedienung unterscheiden, sind in dem Beiheft, welches speziell die Bedienung auf Ihrem Rechner beschreibt, beschrieben. Die Benutzeroberfläche von MUTABOR ist sehr einfach und übersichtlich, so dass Sie, falls Sie bereits ein wenig Erfahrung mit anderen Programmen haben, auch ohne das Beiheft zu lesen, sofort mit MUTABOR arbeiten können.

˙

Deutsch English
©2006
Letzte Veröffentlichung auf dem Server:
Mittwoch, 29. März 2006, 13.51 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit