Programmier- und Bedienungshandbuch – Eine pentatonische Skala

˙

5.5.3.  Eine pentatonische Skala

Hier sehen Sie zwei verschiedene Ausführungen des gleichen Tonsystems, welche sich nur durch unterschiedlichen Spielkomfort unterscheiden. Die Fundamentaltonleiter dieses (gleichschwebend) pentatonischen Tonsystems umfasst fünf Töne. Die erste Logik „PENTA1“ realisiert dies zwar sehr einfach, aber die Spielbarkeit leidet spürbar unter dieser Einfachheit. Das Problem ist hier die auf zwölfstufige Tonsysteme ausgelegte Klaviatur. Die Oktave liegt zwischen a’, d’, g’ - und bevor man mit dieser Tastenbelegung umgehen kann, sind doch einige Umgewöhnungen nötig.

Dieses Problem ist in der zweiten Logik „PENTA2“ beseitigt. Hier sind nur die schwarzen Tasten der Klaviatur belegt - die pentatonische Skala ist einwandfrei spielbar (Die 440 Hertz liegen jetzt auf der Taste cis’=61). Wenn Sie in einem Tonsystem bestimmte Tasten nicht belegen wollen, also stumm schalten möchten, so lassen Sie einfach den Platz zwischen den Kommata frei7 .
LOGIK  
    PENTA1 Taste P = Penta1 [ ]  
    PENTA2 Taste Q = Penta2 [ ]  
TONSYSTEM  
    Penta1 = 69 [a] Pentaton  
    Penta2 = 60 [,a,,next1,,,next2,,next3,,next4,] Oktave  
INTERVALL  
    Pentaton = 5 Wurzel 2  
    Oktave   = 2 : 1  
TON  
    a = 440  
    next1 = a + Pentaton  
    next2 = a + 2 Pentaton  
    next3 = a + 3 Pentaton  
    next4 = a + 4 Pentaton

Betrachten wir nochmals das Tonsystem „Penta2“. Auf der Verankerungstaste (60=c’) liegt kein Ton. Die darauf folgende Taste (61=cis’) bekommt den Ton a, etc. Wichtig ist der leere Platz vor der geschlossenen eckigen Klammer. Hätten wir einfach

    Penta2 = 60 [,a,,next1,,,next2,,next3,,next4] Oktave

geschrieben, so würde sich die FT bereits auf der Taste h’ um eine Oktave versetzt wiederholen und wir hätten noch mehr Chaos als bei der Logik „PENTA1“. Wenn Sie also eine spezielle Tastenbelegung für Ihr Tonsystem wünschen, so ist es wichtig, genau zu berücksichtigen, welche Tasten zur Fundamentaltonleiter gehören, und welche nicht.

˙

Deutsch English
©2006
Letzte Veröffentlichung auf dem Server:
Mittwoch, 29. März 2006, 13.51 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit