Curriculum vitae

Hubert Schwetlick

Oktober 2007


Professor für Computernumerik im Ruhestand
Institut für Numerische Mathematik
Technische Universität Dresden
D-01062 Dresden


Tel:Büro: (0351) 463 34267
Sekret.: (0351) 463 34154
Privat: (0351) 310 8070
Fax: Büro:(0351) 463 34268

E-Mail:  
URL:http://www.math.tu-dresden.de/~schwetli/

Persönliche Daten

Geburtsjahr: 1942
Geburtsort: Lötzen (Ostpreußen), jetzt Gyzicko (Polen)
Staatsangehörigkeit:  deutsch
Adresse:OT Gaustritz
Sobrigauer Weg 18
D-01728 Bannewitz
Familienstand: Seit 1966 verheiratet mit Sigrid Schwetlick, geb. Michael
Kinder: Bernhard (geboren 1968, Facharzt für Psychiatrie), verheiratet, 3 Kinder
Hartmut (geboren 1970, Mathematiker), verheiratet, 3 Kinder

Ausbildung und akademische Grade

1948-1956     Grundschule Gröditz, Sachsen
1956-1960 Erweiterte Oberschule Elsterwerda, Abitur 1960
1960-1965 Studium der Mathematik (Hauptfach) und Physik (Nebenfach) an der Technischen Hochschule/Technischen Universität Dresden
1965 Diplom-Mathematiker an der Technischen Universität Dresden
Diplomarbeit:
Zur Theorie und Anwendung der Halbordnung in der Numerischen Mathematik
Betreuer: Doz. Dr. J. W. Schmidt (Dresden)
1967 Promotion zum Dr. rer. nat. an der Technischen Universität Dresden
Dissertation:
Spektraleigenschaften linearer positiver Operatoren und Fehlerabschätzungen bei Operatorgleichungen
Betreuer: Doz. Dr. J. W. Schmidt
Gutachter: Prof. Dr. H. Heinrich, Prof. Dr. P.-H. Müller (Dresden)
1976 Habilitation (damals Dr. Sc. nat., jetzt Dr. rer.nat. habil.) an der Technischen Universität Dresden
Habilitationsschrift:
Über die numerische Lösung nichtlinearer Probleme
Gutachter: Prof. Dr. J. W. Schmidt, Prof. Dr. H. Heinrich (Dresden), Prof. Dr. J. Focke (Leipzig)

Berufliche Tätigkeiten

1965-1969     Wissenschaftlicher Assistent am I. Institut für Angewandte Mathematik der Technischen Universität Dresden
1969-1970 Wissenschaftlicher Oberassistent am Wissenschaftsbereich Numerische Mathematik, Sektion Mathematik der Technischen Universität Dresden
1970-1979 Hochschuldozent am Wissenschaftsbereich Numerische Mathematik, Sektion Mathematik der Technischen Universität Dresden
1979-1992 Ordentlicher Professor am Wissenschaftsbereich Numerische Mathematik, Sektion Mathematik der Martin-Luther-Universitä Halle
Leiter des Wissenschaftsbereiches Numerische Mathematik
1982-1990 Stellvertreter des Sektionsdirektors für Forschung an der Sektion Mathematik der Martin-Luther-Universitä Halle
1992-2007 Professor am Institut für Numerische Mathematik der Technischen Universität Dresden
1992-1993 Kommissarischer Direktor des Instituts für Wissenschaftliches Rechnen
1994-2002 Direktor des Instituts für Numerische Mathematik
2007- Professor im Ruhestand am Instituts für Numerische Mathematik

Gastaufenthalte

Juli-Dezember1990   Gastprofessor an der Colorado State University (CSU), Fort Collins, USA
Februar-April1995

Betreuung von Graduierungsarbeiten

Ca. 50 Diplomarbeiten

21 Dissertationen. Liste der betreuten Doktoranden (Name, Titel der Dissertation, Institution, Jahr der Verteidigung)

Veröffentlichungen

Publikationsliste (pdf)

Drittmittelprojekte

1984-1989    Kombinat Chemische Werke Buna
Mathematische Modellierung und Optimierung chemischer Prozesse
1987-1988 Kombinat Leuna-Werke
Parameterschätzung in Hochdruck-Polymerisationsprozessen
1995-1997
1998-2000
DFG-Forschergruppe GR 705/4, Sprecher: Andreas Griewank
Identifikation und Optimierung komplexer Modelle auf der Basis analytischer Sensitivitätsberechnungen
Zentralprojekt Griewank/Schwetlick
Analyse und Optimierung nichtlinearer Modelle unter Verwendung analytisch berechneter Ableitungen
1998-1999
2000-2002
DFG-Projekt SCHW 469/3 (mit J. W. Schmidt)
Entwicklung numerischer Algorithmen für Streifen-Interpolationsprobleme mit Hilfe von Spline-Funktionen

Mitgliedschaft in Fachorganisationen

Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM)
Society for Industrial and Applied Mathematics (SIAM)
Deutscher Hochschulverband (DHV)

Mitarbeit in Gremien

1993-1998   Council Member im European Consortium for Mathematics in Industry (ECMI)

Herausgebertätigkeit

1988-1996   Editorial Board von  Computing
1991-1996 Editorial Board von  Mitteilungen der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik  (GAMM-Mitteilungen)
Sei 1992 Editorial Board von   Optimization Methods and Software   (OMS)
1995-2001 Editor-in-Chief von   Zeitschrift für Angewandte Mathematik und Mechanik   (ZAMM)
2002-2008 Editorial Board von  Zeitschrift für Angewandte Mathematik und Mechanik   (ZAMM)


[Homepage Hubert Schwetlick]