Als Programm für das Lösen vielfältiger mathematischer Problemstellungen bietet matlab natürlich auch die grundlegendsten Möglichkeiten des Rechnens. Das heißt es kann selbst als simpler Taschenrechner genutzt werden und verfügt über diverse Möglichkeiten. So stehen natürlich die vier Grundrechenarten in folgender Weise zur Verfügung:


Rechenoperation Erklärung
+ Addition (auch für positives Vorzeichen)
- Subtraktion (auch für negatives Vorzeichen)
* Multiplikation
/ Division

Hinzu kommen weitere Rechenopertionen wie:


Rechenoperation Erklärung
^n Potenzieren mit n
sqrt() Radizieren (Wurzel ziehen)

Ebenso können die runden Klammern () wie üblich verwendet werden, um beispielsweise den Vorrang von Rechenoperationen zu ermöglichen. Des Weiteren gilt zu beachten, dass in der computerorientierten Mathematik eine Dezimalzahl über den Punkt (.) getrennt wird und nicht wie handschriftlich üblich mit dem Komma (,). Ebenso kommen diverse weitere Funktionen, wie etwa der Sinus, der Kosinus oder die Exponentialfunktion hinzu. Durch die Eingabe von pi erhält man die Kreiszahl. Probieren Sie einige der Operationen wie im Bild zu sehen aus. Sie werden sehen, dass matlab ohne weiteres die gewünschten Ergebnisse ermittelt. Dabei dürfte Ihnen auffallen, dass matlab das Ergebnis in der Form ans = ... darstellt. Was dies genau bedeutet, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Rechnen

News

01. April 2015 | Grundversion verfügbar

Inhalt:

Marcus Bether, Michael Klöppel

Technische Umsetzung:

Marcus Bether, Michael Klöppel

Kontakt:

Jörg Wensch
E-Mail: